Sebastian Gansrigler ist Fotograf und Mediengestalter in Wien.

Wolfgang Schön - Der letzte Kupferdrucker

Kurzfilm

Dokumentation über Europas letzten Kupferdrucker in Wien: Wolfgang Schön.

Wolfgang Schöns Kunstanstalt für „feine Drucksorten im Kupferstichverfahren“ befindet sich im Mezzanin des Hauses Naglergasse 4 im Herzen Wiens. Über eine schmale Treppe steigt man zu der Werkstatt hoch. Die Zeit scheint stehen geblieben zu sein.

Foto
Foto

1922 von seinem Großonkel gegründet, hat Meister Schön bis heute nichts in der Werkstatt verändert, er hat nicht ausgemalt und keinen Internetzugang geschaffen. Fast glaubt man, in einem anderen Jahrhundert zu sein, wenn das Hufgetrappel der Fiakerpferde das leise Kratzen des Stichels auf dem Metall unterbricht. An seinen alten Druckerpressen fertigt er noch immer händisch jeden einzelnen Druck. Für 100 Visitenkarten braucht er, bei drei Zeilen Text, einen halben Tag. Wenn man dann vorsichtig mit dem Finger über das Druckwerk streicht, spürt man die Erhabenheit an der Oberfläche, während die Rückseite glatt bleibt.

Foto
Foto
Foto
Foto

In großen, dicken Mappen werden die Belegexemplare der Kunden sorgsam gehütet und auch gerne vorgezeigt. Schillernde Namen, Künstler, Hochadel, Politiker wie Bruno Kreisky, Herbert von Karajan, Oscar Strauss und Romy Schneider. Wolfgang Schön strahlt jene Ruhe und Zufriedenheit aus, die heute nur mehr wenigen gegeben ist.

Foto
Foto